Monday, 18 December 2017

Der Countdown läuft


Nur noch wenige Tage trennen uns vom diesjährigen Weihnachtsfeste und ich muss sagen, dieses Jahr sind wir gut vorbereitet. Fast alle Geschenke sind verpackt, der Weihnachtsbaum steht, die Weihnachtsgrüße sind verschickt und der Weihnachtstruthahn schlummert tiefgefroren in der Kühltruhe. Auch Party-technisch liegen wir im grünen Bereich. Nachdem wir ein kleines Sommerfest für unsere Nachbarn und Freunde veranstaltet hatten, waren danach noch die Funker und Kollegen dran. Sowohl beim WWDX SSB als auch beim CW Teil hatten wir die Ehre namhafte Contester bei uns zu beherbergen. Das Wetter war im Dezember bislang sehr sommerlich und trocken und so stand nichts im Weg den Grill, hierzulande BBQ genannt, anzuwerfen. Auch unsere Betriebs-Weihnachtsfeier von ABB ist bereits Geschichte. Es war wie immer sehr nett und der überreichte Einkaufsgutschein ist bereits für den Truthahn und Co draufgegangen. Die Kinder können seit einiger Zeit aufatmen, denn alle lästigen Prüfungen sind geschafft. Sassi arbeitet seit Anfang Dezember im MBIE (Ministry of Business, Innovation and Employment) und ist dort sehr glücklich. Das liegt nicht nur daran, dass sie für dieses Praktikum dieses Mal sogar bezahlt wird, sondern weil ihr sowohl, Atmosphäre, Kollegen und Arbeitsinhalt sehr gefallen. Am liebsten würde sie gleich dort anfangen, aber dafür ist es noch zu früh, da sie noch ein ganzes Jahr Studium vor sich hat und ja auch noch keinen richtigen Abschluss hat. Ixi ist fleißig am Weihnachtsgeschenke basteln, da sie mangels Kleingeld ja eher kreativ gestalterisch tätig sein muss.Das Schuljahr lief gut und so bekam sie sogar einen Pokal sowie einen großzügigem BüchergutscheinNun ist ihr nächstes Ziel der Beschränkte (Restrictive) Führerschein. Dazu will sie auch en paar Fahrstunden nehmen. In der Regel braucht man das nicht, aber es soll wohl helfen bei der Prüfung. Na ja und schaden kann es sicher auch nicht. Den "Learners" Führerschein hat sich nun seit Mai und sie fährt uns auch häufig in der Gegend herum (je mehr Fahrpraxis desto besser). Holger und ich müssen noch eine Woche arbeiten, danach ist die Fabrik dann für zwei Wochen geschlossen. Übrigens sind wir an einem Tag ganz schon zu spät gewesen. Da lag nämlich plötzlich ein Baum quer auf unserer Straße. Glücklicherweise haben wir gute und professionelle Nachbarn, die das Problem schnell aus der Welt geschafft hatten.
Sportlich war der Dezember eher mager, so hat es nur für ein paar Wanderungen gereicht. Nur Ixi ist sehr fleißig, so läuft sie fast jeden Tag bis zum Briefkasten und zurück. Sassi und Steven haben sich für die Feiertage auch angemeldet und wir freuen uns schon auf ihr Kommen. Dann gibt es wieder Bilder vom Strand mit Weihachtsmützen. Bis dahin bleibt alle gesund, genießt die Feiertage und kommt gut ins 2018. Wir wünschen Euch allen einen fleißigen und spendablen Weihnachtsmann und drücken die Daumen, dass das neue Jahr ohne Kater beginnt. In diesem Sinne liebe Grüße an alle von Euren HanneBergers

P.S. Noch ein kleines Chicago Schmankerl als Unterhaltungsnachtrag
P.P.S. Anbei auch noch ein Foto von unseren tierischen Untermietern in diesem Jahr. Dieses Mal sind es keine Truthähne sondern Schwalben (im Bild sind die Eltern mit ihren beiden jugendlichen Kinder-Schwalben zu sehen. Das Nest befindet sich direkt über ihnen im Terrassendach und was sich unter ihnen befindet, das sage ich lieber nicht.


No comments:

Post a Comment